SC SW Cuxhaven–TC Falkenberg 6:0
SW Herren 40+ steigen in die Landesliga auf!
Im Fernduell mit dem punktgleichen Verfolger Becke-dorfer TC siegten die Küstenspieler mit einer außer-ordentlich grandiosen Vorstellung und steigen in die Landesliga auf. Jeder Punkt zählte, kein Satz durfte abgegeben werden, so war aufgrund der Punkte-verteilung mit dem Verfolger die Ausgangssituation.
Wegen der starken Regenfälle gingen die Spieler in die Halle. Für alle Beteiligten war es natürlich eine Um-stellung, jedoch fanden alle schnell zu ihrem Spiel.
Dr. Holger Mehrens startete gegen Sven Brehmer und hatte die Partie von Anfang an fest im Griff. Der Cuxhavener agierte sehr variabel und tauchte oft am Netz auf. Durch die gute Spielübersicht siegte Mehrens mit 6:2, 6:0.
Lars Viebrock stand als Nr. 2 auf dem Platz. Mit Nils Gimsa hatte er einen quirligen Gegner der in der Lage war lange die Ballwechsel mitzugestalten. Beide tauchten oft am Netz auf und gaben nie einen Punkt verloren. Viebrock schaffte es durch sein markantes dynamisches Spiel die wichtigen Punkte für sich zu erringen. Am Ende gewann er das Match mit 6:3, 6:3.
Ralf Hagen ging als Nr. 1 auf den Platz. Gegen den bekannten Marcus Klahn war die Spielausrichtung sofort ein-deutig. Flach spielen, Netzangriffe und ruhig bleiben. Dies alles setzte der Küstenspieler mit Bravour um. Klahn fand kein Mittel gegen die ausgezeichnete Spielweise von Hagen. Und so ging das Spiel mit 6:2, 6:2 an den Clubspieler.
Michael Hanke durfte gegen den Tennistrainer Volker Richter antreten. Der erste Satz war sehr ausgeglichen. Lange Grundlinienduelle bestimmten das Spiel. Keiner konnte den Aufschlag des anderen abnehmen. Bis zum 4:4 im ersten Satz. Hanke traf den ersten Return so perfekt, dass dieser direkt zum Punkt führte. Danach war ein langer Ballwechsel am Ende für Hanke und bei 0:30 war Richter unter Druck. Ein Ass verhalf kurz zum Durchatmen aber Hanke machte die folgenden Punkte, brachte sein Aufschlagspiel durch und gewann mit 6:4 den ersten Satz. Danach lief es etwas einfacher für den Cuxhavener Spieler der sich mit 6:2 auch den zweiten Durchgang sicherte.
Die Doppel wurden dann aufgrund der verbesserten Wetterlage draußen gespielt und Hagen/Viebrock deklassiertenKlahn/Gimsa mit 6:0; 6:0. Starke Netzangriffe, eine perfekte Übersicht und der unbedingte Wille zu siegen waren der Garant für dieses Ergebnis. Hanke/Mehrens standen dem in keinster Weise nach. Hanke mit sicheren aggressiven Schlägen von der Grundlinie, Mehrens am Netz der Unruheherd. So siegten die beiden unter dem Applaus der vielen Zuschauer mit 6:2, 6:0 und machten somit den Aufstieg perfekt.

Partner des Schwarz-Weiß